Datenschutzerklärung

Wir, die Deutsche Tinnitus-Liga e. V., nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Nachfolgend möchten wir Sie über unsere Datenschutzerklärung informieren. Sie finden hier Informationen über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei der Nutzung unserer Website. Wir beachten dabei das für Deutschland geltende Datenschutzrecht. Sie können diese Erklärung jederzeit auf unserer Website abrufen.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.
Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn, wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO, an die Sie sich bei Fragen oder einem anderen Anliegen zum Datenschutz wenden können, ist:
Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V., Am Lohsiepen 18, 42369 Wuppertal, E-Mail: dtl@tinnitus-liga.de, vertreten durch den Vorstand und Geschäftsführung (siehe Impressum). 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

Als maßgebliche Rechtsgrundlagen für die Zulässigkeit der Verarbeitung dienen die EU-Datenschutzgrundverordnung vom 27.04.2016 sowie das Bundesdatenschutzgesetz i.d.F. v. 30.06.2017. Die Rechtmäßigkeit der Datenerfassung ergibt sich aus Art. 6 DSGVO. Soweit die Datenverarbeitung aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt, dient Abs. 1 a) der genannten Norm als Rechtsgrundlage (ggf. auch Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO bei Gesundheits-daten). Für die Speicherung und sonstige Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Verwendung unseres Online-Mitgliedsantrages ist das mitgliedschaftliche Vertrags-verhältnis zwischen Ihnen und dem Verein in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO Rechtsgrundlage. Das gilt auch für alle anderen Datenverarbeitungen, die zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen, aber auch zur Beantwortung von Anfragen erforderlich sind. Soweit wir im Einzelfall zur Datenverarbeitung rechtlich verpflichtet sind, ist hierfür Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO Grundlage; im dem Fall, dass die Verarbeitung der Wahrung unserer berechtigten Interessen dient, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Personenbezogene Daten:

Sie können unsere Website ohne Angabe personenbezogener Daten besuchen. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll oder Sie an uns eine Anfrage stellen, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist (Bestandsdaten). Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme des Webangebots zu ermöglichen (Nutzungsdaten). Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für den genannten Zweck (Bearbeitung Ihrer Anfrage, der Abwicklung eines Vertrags, der Mitgliedschaft im Verein, der Bestellung von Informationsmaterial) erforderlich ist. Hierbei werden steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen berücksichtigt. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.
Anhand des Tinnitus-Tests (Mini-Tinnitus-Fragebogen, Mini-TF12) auf unserer Website können Sie Ihre Tinnitus-Belastung testen. Der Test gibt darüber Auskunft, mit welcher Intensität der Tinnitus Ihre Gefühle und Einstellungen beeinflusst. Er gibt Ihnen auch Anregungen, wie Sie mit dem Tinnitus umgehen können. Zu Forschungs- und statistischen Zwecken speichern wir die Test-Ergebnisse. Die Daten werden anonymisiert, das heißt nicht personenbezogen erfasst.

Kommentarfunktionen:
 
Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z. B. Name, E-Mail) im Rahmen Ihrer Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, wie Sie ihn uns mitgeteilt haben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Ihr Name wird veröffentlicht, wenn Sie nicht unter Pseudonym geschrieben haben.

Cookies:
 
Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files:
 
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
Browsertyp/Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Empfänger Ihrer Daten:
 
Wir haben spezialisierte Dienstleister beauftragt, uns beim Betrieb unserer Webseiten zu unterstützen, dazu zählen beispielsweise Webhoster, Softwareanbieter, Systemadministratoren etc. Diese haben, nur soweit für die Erbringung der Dienstleistungen unbedingt erforderlich, Zugriff auf personenbezogene Daten. Im Rahmen des Mitgliedschaftsverhältnisses werden Daten für Zwecke des Versands der Verbandszeitschrift bzw. von E- Mails ebenfalls an einen Dienstleister weitergegeben.
Ansonsten übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies im Rahmen der Zweckerfüllung gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Webshop:

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von den Kunden eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören: 
    Name, Vorname 
    Adresse
    Bestelldaten 
    Zahldaten 
    E-Mail-Adresse

Eine Übermittlung der für die Versendung erforderlichen Daten erfolgt an den Paketdienstleister.

Newsletter:

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres über die Website angebotenen Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Rechtsgrundlage und Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis wie z. B. gem. Buchstabe b) von Art. 6 Abs. 1 DS-GVO „Verarbeitung aus Vereinszwecken“. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Themen aus unserer Mitgliederzeitschrift Tinnitus-Forum sowie Neuigkeiten aus der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. wie Informationen zur Selbsthilfe und zu Veranstaltungen.

Anmeldung zum Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Dazu verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre persönlichen Daten (Name und E-Mail-Adresse). Mit dem Abonnement erklären Sie sich mit dem Bezug des Newsletters und den hier beschriebenen Maßnahmen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz einverstanden. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Der Versand erfolgt durch den Versanddienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Informationen über die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/  (Nutzen Sie Strg+Klick um Link zu folgen) .
Double-Opt-In und Protokollierung 
Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie, Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Erst dann gilt die Anmeldung als abgeschlossen. CleverReach ist ein Dienst, mit dem u. a. der Versand von Newslettern organisiert und datenschutzrechtlich konform analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Bezugs eingegebenen Daten werden auf den Servern von CleverReach Deutschland gespeichert. Mit der Newsletteranmeldung willigen Sie ein, dass über CleverReach Ihr Klick- und Öffnungsverhalten gemessen wird, um Ihnen ein optimales Angebot unseres Newsletter-Versandes zu ermöglichen. Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür wird in jeder Newsletternachricht ein entsprechender Link zur Verfügung gestellt. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Einen entsprechenden Abbestellungslink finden Sie in jedem verschickten Newsletter.
Sofern wir Ihre persönlichen Daten auf der Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.
Kündigung/Widerruf
Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen auch jederzeit einfach wieder abbestellen über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-E-Mail vorfinden. Ihre Daten für den Newsletterversand werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von CleverReach. Des Weiteren haben wir mit CleverReach einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, in dem sich CleverReach dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend der Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Auch werden die Daten nicht von CleverReach genutzt, um unsere Newsletter-Empfänger selbst anzuschreiben.


Forum:
 
Die Nutzung des Forums ist nach anonymer Anmeldung (anonymer Benutzername, Passwort) möglich. Zusätzlich benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen eine Bestätigungsmail zusenden können (die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).
Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Sie können sich anonym im Forum austauschen, aber bitte beachten Sie, dass die Beiträge im Forum öffentlich sind. Dies gilt insbesondere für Angaben zu Ihrer Gesundheit.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Nutzungsbedingungen des Forums.
 
Facebook, Instagram:
 
Bitte bedenken Sie bei Angaben zu Ihrer Person, vor allem bei gesundheitlichen Angaben, dass diese Daten durch die Social-Media-Unternehmen genutzt werden könnten.
Auf unserer Website finden Sie einen Link zu den Social Media-Diensten von Facebook und Instagram. Wenn Sie diesen Links folgen, erreichen Sie die Seite der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. bei dem Social-Media-Dienst. Beim Anklicken eines Links zu einem Social-Media-Dienst wird eine Verbindung zu den Servern des Social Media-Dienstes hergestellt. Hierdurch wird an die Server des Social-Media-Dienstes übermittelt, dass Sie unsere Website besucht haben. Darüber hinaus werden weitere Daten an den Anbieter des Social-Media-Dienstes übertragen. Das sind beispielsweise:
    Adresse der Website, auf der sich der aktivierte Link befindet
    Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Website bzw. der Aktivierung des Links
    Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem
    IP-Adresse

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Aktivierung des Links bereits bei dem entsprechenden Social-Media-Dienst eingeloggt sind, kann der Anbieter des Social-Media-Dienstes in der Lage sein, aus den übermittelten Daten Ihren Benutzernamen und ggf. sogar Ihren echten Namen zu ermitteln und diese Informationen Ihrem persönlichen Benutzerkonto bei dem Social-Media-Dienst zuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zu Ihrem persönlichen Benutzerkonto ausschließen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Benutzerkonto ausloggen.
Die Server der Social-Media-Dienste befinden sich in den USA und anderen Ländern außerhalb der Europäischen Union. Die Daten können durch den Anbieter des Social-Media-Dienstes daher auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Bitte beachten Sie, dass Unternehmen in diesen Ländern einem Datenschutzgesetz unterliegen, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist.
Nähere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten durch die auf unserer Website eingebundenen Social-Media-Dienste finden Sie in der Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Social-Media-Dienstes.
 
Webanalyse:
Auf diesen Internetseiten findet derzeit keine Webanalyse statt. Wie ermitteln nur die Häufigkeit von Seitenaufrufen ohne jegliche Zuordnung zu einer Person oder einer ID. 

Rechte des Betroffenen:

Sie haben hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen insbesondere einen Anspruch auf Information und Auskunft über die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), auf Berichtigung und Vervollständigung bezüglich unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO) und auf Löschung nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO bzw. auf Einschränkung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruch und Widerruf von Einwilligungen:
 
Soweit Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erhoben und verarbeitet werden (d.h. bei Vorliegen berechtigter Interessen des Verantwortlichen), haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, hiergegen jederzeit Widerspruch einzulegen, wenn insoweit Gründe bestehen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder wenn sich der Widerspruch gegen eine Direktwerbung richtet.
Soweit eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer diesbezüglichen vorherigen Einwilligung erfolgt ist, steht es Ihnen jederzeit frei, Ihre Einwilligung in den betreffenden Datenverarbeitungsvorgang zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.
Sowohl für den Widerspruch als auch für den Widerruf genügt eine einfache Mitteilung per E-Mail an dtl@tinnitus-liga.de . Die betreffenden personenbezogenen Daten werden dann unverzüglich gelöscht, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Beschwerderecht:
 
Nach Art. 77 DSGVO hat ein Betroffener im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes das Recht, sich mit einer entsprechenden Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Hierbei handelt es sich um die/den Datenschutzbeauftragte*n des Landes Nordrhein- Westfalen.